Tut gut: Blick über den Tellerrand

Streit über Estrich verzögert Neubau
Feuerwehrhaus nimmt Formen an – Anfang April soll alles fertig
(Schwäbische Zeitung. Sieht’s wie ein Haus aus, oder anders? Den Estrich hat das Bauamt mit der Gemeinderatsmehrheit gegen den Willen der Feuerwehr besorgt.)

Das „Olympia“ füllt in Spaichingen eine Marktlücke
Anastasios Christias übernimmt das Traditions-Hotelrestaurant „Rössle“
(Schwäbische Zeitung. Hat ein Grieche noch gefehlt in Spaichingen? Sehr aktuell, schon ein paar Monate her.)

Zur Eröffnung kommen 1800 Besucher
Baumarkt Honer Baustoffe macht auf mit Musik und Feuerwerk
(Schwäbische Zeitung. pm-plemplem. Hat die Schwäz gezählt? Da sieht die sogenannte teure Kultur aber alt aus. Fliesen muß man zeigen!)

Interview
„Gäste können sich die Musik aussuchen“
Gasthaus „Brennerhof“ führt Liederabende ein – Weiterhin wechselnde Kunstausstellungen
(Schwäbische Zeitung. Dauerwerbezeitung.)

Senioren aus Liptingen-Heudorf bleiben auch 2012 aktiv
(Schwäbische Zeitung.Bis daß der Tod sie scheidet.)

Interview
„Respektlosigkeit ängstigt Bürger“
Polizeisprecher Wolfgang Schoch berichtet über zunehmende Ausschreitungen
Immer häufiger haben es Polizeibeamte in Tuttlingen in frühen Morgenstunden mit Ausschreitungen in und vor Gaststätten zu tun. Die Aggressionen richten sich selten an Dritte, dennoch fühlen sich viele Bürger bedroht. Wir sprachen darüber mit Polizeisprecher Wolfgang Schoch.
SZ: Herr Schoch, in den vergangenen Monaten häufen sich Polizeimeldungen über Schlägereien und Ausschreitungen in der Innenstadt. Steigt die Gewaltbereitschaft in Tuttlingen, oder ist das nur ein Gefühl?
(Schwäbische Zeitung. Wie sich ein Schlag auf den Kopf anfühlt, kann sich Redaktionsleiterin Havenstein nicht vorstellen?)

Umfrage
Junge Trossinger wünschen sich für 2012 Himalaya-Wanderung und eigene CD
(Schwäbische Zeitung. Wünschen die Leser den Schwäz-Schreiber dafür auf den Mond?)

Václav Havel lebt auch auf einer Mundharmonika weiter
Der damalige tschechische Präsident bedankte sich handschriftlich bei der Firma Hohner für das Sondermodell
(Schwäbische Zeitung. pm-plemplem: Der Tote mit der Mundharmonika.)

Nostalgiefahrt führt zu „Weihnachtszauber“
Eisenbahnfreunde Zollernbahn aus Rottweil bieten Fahrt mit der Dampflokomotive an
(Schwäbische Zeitung. Wieviele Weihnachtsmänner passen in den Kessel einer Dampflokomotive?)

Silvesterabend märchenhaft beginnen
Das Russische Nationalballett aus Moskau präsentiert am Samstag, 31. Dezember, um 17.30 Uhr in der Stadthalle Tuttlingen den Ballettklassiker „Nussknacker“.
(Schwäbische Zeitung. Krachmandel?)

Nazis können kein Deutsch
Unbekannte haben die Mauer der „Wandelhalle“ am Missionshaus der Weißen Väter in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag mit teilweise rechtslastigen Parolen und einem Hakenkreuz besprüht.
Unter anderem waren die Schriftzüge „Auslender Raus“ und „Die Mauer mus weg“ zu sehen.
(Schwäbische Zeitung. Nazis in Haigerloch noch bekannt?)

Deilinger Wald wirft Gewinn ab
(Schwäbische Zeitung. Auch Holz?)

Ein Schiedsrichter geht durch die Hölle
Die Unparteiischen sind 2011 ins Kreuzfeuer der Kritik geraten wie nie zuvor – Ein Fallbeispiel
(Schwäbische Zeitung. Bewirbt sich Lothar A. Häring aus der Tuttlinger Redaktion mal wieder um einen Journalistenpreis, wenn er sich ein Thema außerhalb des SZ-Landes sucht? Nicht das erste Mal, daß er im Elztal fündig wird und damit eine ganze Zeitungsseite füllt.)

Wolf sieht ländlichen Raum im Vorteil
Die Studie ist ein Beleg für die regional ausgewogene Wirtschaftsentwicklung Baden-Württembergs.“ Dies sagte Landtagspräsident Guido Wolf (CDU) gestern zu den Ergebnissen einer Wirtschaftsstudie, wonach Baden-Württemberg im Ländervergleich und der Landkreis Tuttlingen im Vergleich der Regionen die Spitzenpositionen einnehmen..
(Schwäbische Zeitung. Darf MdL Wolf als pm-plemplem jeden Senf in der Schwäz veröffentlichen, die vor lauter Bücklingen vor dem Landtagspräsidenten schon auf der Nase kriecht?)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.