Das Tagesgericht

Bein oder Baum?

Begegnungen mit Klima und Uhu
Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer auf Entdeckungstour durch den neuen Klimawandelgarten beim Naturzentrum in Rust
...Die Chefin am Basler Hof in Freiburg hatte am Freitag erstaunlich viel Zeit mitgebracht, um sich gemeinsam mit rund 50 geladenen Gästen von Bürgermeister Günter Gorecky und dem Klimagarten-Team den ersten Bauabschnitt einer in Deutschland noch einmaligen Einrichtung vorstellen zu lassen.
(Badische Zeitung. Kann sie auch Wein in Wasser verwandeln? Warum sind Landräte und Regierungspräsidenten meist freitags auf Wanderschaft? Haben die die vier Tage-Woche eingeführt? Ist sie auch die Achterbahn oder andere Buckel hinuntergerutscht?)

Der Sommer ist vorbei
(Badische Zeitung. Hat da jemand einen Kalender oder aus dem Fenster geschaut?)

Prozess um vergiftetes Heu
Wegen Jakobskreuzkraut sind angeblich zwei Rennpferde verendet / Züchter verklagt Landwirt
(Miba-Presse. Aheu?)

AOK: Jeder Ortenauer elf Tage arbeitsunfähig
Statistik 2011 vorgelegt / Viele psychisch krank
(Miba-Presse. Wer hat’s denn geschrieben?)

Was will die Badische Zeitung mit diesem Affen, der das Titelblatt besetzt, ihren Lesern sagen? Nun auch Zeitung für Planet der Affen? Ist es nicht eine Frechheit, wenn bezahlte Internetangebote mit nerviger Werbung zugedeckt werden?

Herzklopfen bei Peter Weiß
Freitag ist Kandidatenkür
Der 56 Jahre alte Peter Weiß steht vor einer für ihn vielleicht nicht gerade spannenden, aber doch etwas herausfordernden Woche. Denn am kommenden Freitag sind die CDU-Mitglieder aus dem Kreis Emmendingen und der südlichen Ortenau in den Europa-Park eingeladen, um darüber zu beschließen, ob der Abgeordnete, der den Wahlkreis 283 seit 1998 direkt im Bundestag vertritt, im nächsten Herbst für die Partei wieder antreten darf.
(Badische Zeitung. Hat das mit der dort stattfindenden Gruselshow zu tun? Solange es klopft, lebt er noch.)

Ein Marsch für die Gerechtigkeit
Menschen laufen vom 5. bis 7. Oktober von Lahr nach Straßburg
Die Evangelische Arbeitnehmerschaft Lahr (ean) beteiligt sich am „Gewaltfreien Marsch für das Recht auf Land und Nahrung“ vom 5. bis 7. Oktober, der von Lahr über Offenburg nach Straßburg führt.
(Badische Zeitung. Hat die Kirche ihnen Land und Nahrung genommen?)

Greifvogelschau: Zwölf Gewinner stehen fest
Je zwei Eintrittskarten für Veranstaltung in Durbach
(Miba-Presse. Gibt’s inzwischen an jeder Ecke. Kein Thema für den Tierschutz?)

»Für die Region werben«
Stefanie König ist neue Ortenauer Weinprinzessin: Hier gibt es vielseitige und einzigartige Tropfen
(Miba-Presse. Was soll dieser Prinzessinen-Quatsch? Ums Saufen geht’s doch, oder?)

Betrug mit Renovierungen
55-Jähriger vom Schöffengericht zu drei Jahren Haft verurteilt / Opfer waren allesamt ältere Menschen
Weil er mehrere Hausbesitzer betrogen haben soll, musste sich ein 55-Jähriger vor dem Schöffengericht in Offenburg verantworten. Der Mann wurde zu einer Haftstrafe von drei Jahren verurteilt.
Er versprach älteren Hausbesitzern fachgerechte umfangreiche Renovierungsarbeiten. Zuerst machte er sie auf Schäden an ihren Gebäuden aufmerksam. Als er die Objekte gesehen hatte, wurde auf einem blanko DIN-A-4-Blatt ein Vertrag geschrieben, in dem um Vorkasse gebeten wurde. Vielfach geschah zum Leidwesen der Hausbesitzer nichts mehr. Wegen dieses Vorwurfs war ein 55 Jahre alter Unternehmer aus dem südlichen Ortenaukreis angeklagt…Richterin Körner verurteilte den Angeklagten zu drei Jahren Haft. Vor Jahren habe der Angeklagte die gleiche Masche abgezogen. Auch sei noch eine Strafe von elf Monaten aus Freiburg offen, da noch keine Rechtskraft bestehe.
(Miba-Presse. Ging es vielleicht auch um „gute Preise“? Könnte man statt „südlichem Ortenaukreis“ nicht einfach Lahr schreiben?)

»Mir läse alemannisch«
Muettersproch-Gsellschaft lädt zum Vorlesewettbewerb für Kinder ein / Jetzt anmelden
(Miba-Presse. Ist ja auch eine tote Schriftsprache.)

Viele Förderstunden weggefallen
Renchtäler Schulen von Kürzungen betroffen / Mehr als Pflichtunterricht ist nicht immer möglich
(Miba-Pfresse.Hat die neue Regierung denn nicht Schüler-Gleichheit eingeführt?)

Eine Nacht, 18 Lokale, zwölf Bands, sechs DJs
Hitradio-Ohr-Partynacht macht Lahr am 6. Oktober zur Partymeile
(Lahrer Anzeiger. Mehr geht ja in Lahr nicht.)

Seelische Gesundheit im Fokus
Psychiatrische Einrichtungen der Stadt Lahr informieren vom 7. bis 12. Oktober über ihre Angebote
Im Oktober wird der Welttag der seelischen Gesundheit begangen. Das Gemeindepsychiatrische Zentrum Lahr lädt vom 7. bis 12. Oktober mit verschiedenen Veranstaltungen dazu ein, sich mit psychischen Erkrankungen auseinanderzusetzen und die Psychiatrische Tagesklinik sowie Therapieangebote kennenzulernen.
(Lahrer Anzeiger. Alle suchen sie, und Lahr hat nicht nur die Seele, sondern auch einen Platz für sie  gefunden?)

Ortenauer pilgern nach Lourdes
50 Mitglieder des Kolpingwerks nehmen am Fuß der Pyrenäen an Gottesdiensten und Prozessionen teil
(Lahrer Anzeiger.Geheilt? Auch in der Ortenau kann man Geld loswerden.)

Zebrastreifen ist endlich fertig
Gestern wurde der Fußgängerüberweg bei der Friederike-Brion-Schule Meißenheim eingeweiht
(Lahrer Anzeiger. Ohne Goethe-Gedicht?)

Der König ist eine Königin
(Badische Zeitung. Was weggeschossen?)

Automatische Produkte
(Badische Zeitung. Macht ein Automat auch die Baz?)

Schutzanlagen gegen Blitze
An vier öffentlichen Gebäuden muss die Gemeinde Schuttertal die Blitzschutzanlagen erneuern
(Badische Zeitung. Wer donnert gegen das grüne Schuttertal? Angst vor zuviel Energiewende? Sind Blitze nicht bioökologisch nachhaltig?)

„Ich habe es mir ruhiger vorgestellt“
Peter Dieterle über seinen Wechsel vom Großstadtrevier nach Offenburg, das erste Jahr als Revierleiter und die Arbeit der Polizei
(Badische Zeitung.Vorruhestand gesucht?)

Ein Erfolgsmodell feiert zehnten Geburtstag
Die Waldservice Ortenau GmbH war ein Kind von Sturm Lothar
(Badische Zeitung. War? Wer bringt’s nächste Kind?)

Millionenvorhaben im Pfarrgarten
Der Kirchenfonds Maria Hilf will ein Grundstück an Projektentwickler Unmüssig verkaufen / Mauer des Schweigens
Der katholische Kirchenfonds Maria Hilf will ein 2500 bis 3000 Quadratmeter großes Filetgrundstück an der Zasiusstraße in der Wiehre an den Freiburger Projektentwickler Peter Unmüssig verkaufen. Das erfuhren die Mitglieder des Pfarrgemeinderates am Donnerstag per Mail von dessen Vorsitzendem Helmut Osterwald. Schon am Montag sollen die Mitglieder in nicht-öffentlicher Sitzung den Plänen ihren Segen geben. Ob sie es tun, ist offen. Einstimmig dürfte die Abstimmung kaum ausfallen. Die Erzdiözese unterstützt den Verkauf.
(Badische Zeitung. Wenn’s um Geld geht – Kirche?)

Dauerwerbesendung
SWR sendet Wein, Weib und Gesang
(gh). Normalerweise wäre es eine Kindersendung, wenn da nicht die Alkoholrekame wäre. Immer noch aber vergißt der SWR bei seinen Übertragungen der Kür zur sogenannten Deutschen Weinkönigin „Dauerwerbesendung“ einzublenden. Obwohl die Veranstaltung in Neustadt an der Weinstraße war, mit einer Kulisse à la Europa-Park, saß beim Dritten in der ersten Reihe als Landmann 00 James Bonde in einem für diesen Anlass etwas unbaden-württembergischen Kittel im Jodelstil. Gewonnen hat trotzdem eine Weinwerberin von der Ahr.

Stuttgarter Qual der Wahl

Feinstaub raus und Kuhn rein? Oder in einen Tunnel brezeln, wobei das Licht am Ende Gegenverkehr sein kann? Genügt Frau und SPD oder ist Bewahren und gleichzeitig Verändern eine Alternative? Sind die Grünen zu doof für Schiller und Piraten zu nah am Boden? 14 Kandidaten wollen Stuttgarter OB werden.

Rockenbauch erwägt Verzicht
Rückzug vor dem 2. Wahlgang
Stuttgart-21-Gegner Hannes Rockenbauch würde in einem zweiten Wahlgang der Stuttgarter Oberbürgermeisterwahl nicht mehr antreten, sollten am 7. Oktober die aktuellen Umfrageergebnisse eintreten…Laut einer am Donnerstag veröffentlichten Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap wäre Rockenbauch mit 13 Prozent nur viertstärkster Kandidat. Grünen-Kandidat Fritz Kuhn käme auf 31 Prozent, der von CDU, FDP und Freien Wählern nominierte Sebastian Turner auf 28 Prozent. Bettina Wilhelm (SPD), die laut der Studie auf 21 Prozent käme, wollte sich noch nicht festlegen, ob sie bei diesem Ergebnis erneut antreten würde.
(Badische Zeitung. Warum findet die Wahl noch statt? Wer sich nach Umfragen richtet, ist doch von vornherein nicht wählbar.)

Ein unfriedlicher Abschied
Der Sportmediziner Hans-Hermann Dickhuth geht in Pension / Ermittlungsausschüsse und Minister werden entscheiden, ob er den Ruhestand genießen kann
(Badische Zeitung. Ist Sportmedizin nicht ein Unwort?)

Griechenland erhält offenbar 31-Milliarden-Tranche
Ein neues Milliardenloch im Haushalt und erhebliche Defizite bei den Reformen: Der Bericht der Troika über die Lage in Griechenland wird nicht schmeichelhaft ausfallen. Dennoch ist die Auszahlung der nächsten Hilfstranche laut Medienberichten bereits beschlossene Sache.
(spiegel.de. Das ist kein Land, sondern ein Faß ohne Boden. Alle, de Griechenland in EU und Euro geholt haben, einsperren!)

Problem-Schüler
Steinbrücks katastrophale Jahre in der Mittelstufe
Wer hätte das gedacht? Ausgerechnet der als besonders klug geltende Peer Steinbrück war ein miserabler Schüler. Noch heute spricht der SPD-Kanzlerkandidat nur ungern über diese schwierige Zeit.
(welt.de.Jetzt geht’s los. Was ist mit der Karriere ener FDJ-Proaganda-Funktionärin, die in der DDR berufliche Karriere als Pfarrerstöchterlein machen konnte?)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.