Fragen, die die Welt bewegen

Warum fragt die immer noch CDU-Fraktionsvorsitzende nicht sich selbst und ihre Genossen und Genossinnen im Lahrer Gemeinderat, warum Lahrer  sich nicht für sie an Wahlen interessieren und deshalb kaum noch hingehen allen jahrzehntelangen erfolglosen sogenannten Integrationsbemühungen zum Trotz auf Kosten der Steuerzahler? Hat sie es nicht immerhin geschafft, die Sitzzahl der CDU im Laufe der Zeit zu halbieren, und schafft es ein weiteres weibliches Wesen unbekannterweise eher als Stumpfe denn als Spitze der CDU quasi seit Jahren nicht einmal in den Gemeinderat? Ist es nicht eine peinliche Lachnummer, wenn in Lahr die sogenannten Wahlsieger von SPD und von der nach Sitzen gleichauf liegenden CDU jeweils gerade mal 9 Prozent (!) der Wahlberechtigten hinter sich scharen konnten, nämlich mit je 25 Prozent Stimmenanteil bei einer unterirdischen Wahlbeteiligung von 36,88  Prozent, so daß es sich auch erübrigt, die „Stimmenkönige“ zu erwähnen, denn sonst wird die Angelegenheit noch beschämender für sie, die längst hätten abtreten müssen wegen Unfähigkeit vor dem Bürger, und der Stadt, welcher wohl noch Schlimmes blüht?

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.