Eine Doppelkatastrophe

Weniger als 50 Prozent Wahlbeteiligung – FDP ist Geschichte

fdphundballon

Einst hat sie mal mit dem Hund gewedelt…

(gh). Während sich in Baden-Württemberg immer noch die FDP an Grün-Rot vergeblich abarbeitet, blind wie ein Maulwurf im Fels, hat die Landtagswahl in Sachsen für die FDP in Deutschland ihr Ende in der Geschichte eingeläutet. Eine Überraschung ist es nicht, ob es jemand außer der FDP als Katastrophe ansehen wird? Die viel größere Katastrophe ist eine Wahlbeteiligung von unter 50 Prozent. Insofern sind alle Prozentzahlen, die aus Sachsen gemeldet werden, zu relativieren. Ausgangspunkt der halbe Wähler!

Alles Heunterschreiben hat nichts geholfen, im Gegenteil: Die AfD wird mit 10 Prozent prognostiziert. Die Karawane zieht vorbei. Laut der ersten Prognose kommt die CDU mit etwas Verlust auf 39 Prozent. Ihr Regierungspartner FDP geht mit 3,5 Prozent verloren. Die Linke liegt bei 19, die SPD bei 12 und die Grünen bei 6 Prozent. Die NPD zittert bei 5.

Was bedeutet dies für die FDP in Deutschland und in Baden-Württemberg? Lindner und Theurer und Ko. hatten ihre Chance. Ohne neue Führung sowohl im Bund wie im Land kriegt die FDP keinen Fuß mehr auf den Boden. Nur, und da hatte der alte Recke Döring in einem Interview jüngst recht: Die FDP hat kein anderes, besseres Personal. Wer wissen will, woran es in BW krankt bei der FDP, der muss nur deren täglich abgesonderten PM lesen. Die haben sich in einer eigenen Scheinwelt eingerichtet. Kein Wunder, dass schon eine Neugründung angekündigt worden ist.

Immerhin hat der FDP-Bundesvorsitzende Lindner recht, wenn er in unfreiwilliger Komik sagt: „Heute haben viele tausend Menschen die Stimme für eine liberale Politik abgegeben.“ Eben! Jetzt machen es halt andere.

Dass die meisten Wähler der AfD von der CDU gekommen sind, zeigt, dass ein Kauder, wenn er so weiter macht, indem er die AfD mit ihren Wirtschaftsprofessoren als Schmuddelkinder hinstellt, eines Tages als Volker allein zuhause sitzen wird, ohne CDU-Wähler. Sein Bruder konnte diese Erfahrung ja schon machen.

Erstaunlich ist es, wie es der FDP in BW die Stimme verschlagen hat. Sonst ist ihr kein Hafenkäs zu schade, um ihn zu kommentieren, jetzt wissen Theurer und Rülke auf einmal nicht, wie ihnen geschieht. Sollten sie in der Realität angekommen sein?

Im Laufe des Abend werden sich die Prognosenzahlen natürlich noch wie stets geringfügig verschieben. Sensationen sind nicht zu erwarten.

Das vorläufig richtige Ergebnis der Wahl

Nichtwähler 51,5%
CDU 19,0%
Linke 9,2%
SPD 6,1%
Afd 4,9%
Grüne 2,8%
NPD 2,4%
andere 2,3%
FDP 1,8%

Ob noch immer welche jubeln?

Haussitting

Mit gutem Gefühl verreisen

ruinen

Aufgewacht in Ruinen?

(lifePR) – Sie reisen gerne? Prima, wenn Sie jemanden haben, der Ihre Wohnung oder Ihr Haus versorgt. Doch was geschieht, wenn dem freundlichen Helfer oder Nachbarn einmal ein Missgeschick passiert? Und was muss man bei professionellen Haussittern beachten? ARAG Experten geben Auskunft.

Klare Absprachen treffen
Meist ist nicht viel zu tun, während der Haus- oder Wohnungseigentümer im Urlaub weilt: Briefkasten leeren, Blumen gießen, gegebenenfalls noch Rollläden hoch- und runterfahren oder bei Tierbesitzern den Hamster oder die Katze versorgen. Da es sich hierbei um wenig aufwendige Tätigkeiten handelt, sprechen Urlauber und Helfer selten ab, wer im möglicherweise eintretenden Schadensfall haftet. Auch wenn es unangenehm ist, raten die ARAG Experten jedoch dazu, dies im Sinne der freundschaftlichen Beziehung am besten im Vorfeld und noch besser schriftlich festzuhalten. Denn so kann sich weder der Nachbar beschweren, wenn er die versehentlich zerbrochene Vase ersetzen muss, noch der Hausherr, wenn er bei anderer Absprache auf den Neuerwerbskosten sitzen bleibt.

Wer haftet bei einem Missgeschick?
Fehlt es an einer nachweislichen und eindeutigen Absprache, wird für derartige Gefälligkeitsdienste teilweise ein stillschweigender Haftungsausschluss angenommen. In derartigen Fällen ist sodann bei leichter Fahrlässigkeit der Helfer nicht in der Pflicht – ein Missgeschick kann schließlich jedem passieren. Anders ist es in Fällen grober Fahrlässigkeit. Lässt der doch nicht so verlässliche Nachbar ein Fenster auf, durch das sich Einbrecher leicht bedienen können, kann dies sein Verschulden sein und er bzw. seine Versicherung kann haften. Generell raten die Experten der ARAG dem Reisenden, es dem Haushüter möglichst einfach zu machen. Stellt man die Blumen beispielsweise alle zusammen, muss der Helfer nicht durch alle Räume laufen. So werden nicht nur Unfallgefahren minimiert, sondern auch die Einsatzzeit des freundlichen Gehilfen.

Wenn Tiere versorgt wirden müssen
Muss neben der Wohnung noch ein Tier versorgt werden, sollte ebenfalls über mögliche Haftungsschäden gesprochen werden, da der Tierhüter in Urlaubsvertretung für Schäden, die das Tier anrichtet, haftet (§ 834, Haftung des Tieraufsehers). Bei Kleintieren wie Hamstern oder Kaninchen kann man wohl darüber hinwegsehen, meinen die ARAG Experten, weisen aber darauf hin, dass man Hunde oder Pferde im Gegenzug nur beaufsichtigen sollte, wenn der Halter eine entsprechende Haftpflichtversicherung abgeschlossen hat. Diese schließt in der Regel den Tiersitter direkt mit ein. Erleidet der tierische Liebling in der Abwesenheit des Halters selbst einen Schaden, ist die Betreuungsperson nur bei grob fahrlässigem Verhalten zur Verantwortung zu ziehen – und das muss seitens des Urlaubers nachgewiesen werden.

Professionelle Haussitter
Eine haftungstechnisch sichere Alternative ist das Engagieren eines sogenannten Haussitterservices. Professionelle Hüter sind über eine Betriebshaftpflichtversicherung bei etwaigen Schadensersatzansprüchen abgesichert, wissen die ARAG Experten. Allerdings lassen sich solche Dienste ihren Einsatz natürlich etwas mehr kosten als ein nettes Urlaubssouvenir.

Literatursplitter

trudpert

Badisches Sagenbuch

St. Trutbert im Münsterthale

von Josef Bader

Der fromme Trutbert hatte von dem Herren dieses Thales, dem Grafen Otbert, die Erlaubniß erhalten, auf der Stelle, wo gegenwärtig das Kloster steht, sich ansiedeln zu dürfen und fing nun an, das Gesträuch auszurotten, eine Hütte zu bauen und ein Gärtchen anzulegen. Da überraschte ihn der Graf einst mitten in der Arbeit und wurde von dessen frommen Eifer so gerührt, daß er ihm nicht nur den Ort zum bleibenden Eigenthum vermachte, sondern auch den Ertrag einiger benachbarten Höfe zuwies, und ihm sechs Knechte beigab, damit er die mühsame Ausrottung des Waldes um so rascher betreiben möge.

Aber diese Knechte waren ein schlechter Gewinn. Denn je eifriger Trutbert selbst der Arbeit oblag, desto überdrüßiger wurden sie derselben. Bald waren alle Bitten und Ermahnungen vergebens. Es gelang ihm nicht mehr, sie gehorsam zu erhalten und endlich stieg zwei Brüdern unter ihnen der abscheuliche Gedanke auf, den stummen Mann aus dem Wege zu räumen, um sich seines Joches gänzlich zu entledigen. Als er daher einstmals (es war im dritten Jahre seines dortigen Aufenthalts) um die Mittagszeit, von der Hitze und Arbeit erschlafft, auf seiner Ruhebank hingestreckt lag und schlief, schlichen die Bösewichter herbei und schlugen ihn mit dem Beil auf die Schläfe, daß er augenblicklich den Geist aufgab.

Sobald Graf Otbert diese Unthat erfuhr, befahl er seinen Leuten, die flüchtigen Mörder zu verfolgen. Da geschah es, daß dieselben, von Müdigkeit, Hunger und Durst erschöpft, nach vier Tagen wieder wie durch ein Wunder an den Ort geriethen, von wo aus sie geflohen waren und mit Entsetzen sah nun das verbrecherische Brüderpaar, wie ein böses Gewissen sich räche. Beide wurden zu dem Richter abgeführt; aber der eine wartete die Strafe der Gerechtigkeit nicht ab, sondern nahm sich unterwegs selbst das Leben; der Andere dagegen büßte seine Schuld am Galgen.

Das Tagesgericht

lahrcamping

Handelszentrum Lahr.

Europa-Park ist „nachhaltiges Reiseziel“
Erste Destination im Land
…“Nachhaltiger Tourismus liegt im Trend und wird für unsere Gäste in Baden-Württemberg immer wichtiger. Mit dem Nachhaltigkeitscheck hat die grün-rote Landesregierung ein Instrument geschaffen, mit dem sich die Tourismusdestinationen gleichzeitig nachhaltig entwickeln und noch besser am Markt positionieren können“ , sagte Tourismusminister Alexander Bonde am Freitag im Europa-Park,
(Badische Zeitung. Jetzt überzieht aber Bonde seine Witze! Steigt der in jede Achterbahn?)

Gutach: Kreistrachtentreffen am 21. September
(Miba-Presse. Trächtiger Kreis?)

Sarina Metzger leitet Geschäftsstelle der Lahrer Werbegemeinschaft
Statt Uwe Baumann ist seit Anfang des Jahres seine bisherige Mitarbeiterin Sarina Metzger für die Geschäftsstelle der Lahrer Werbegemeinschaft zuständig. Das Büro befindet sich auch nicht mehr auf dem Zeit-Areal im Industriehof, sondern in der Lotzbeckstraße. An den Aufgaben der Geschäftsstelle soll sich aber nichts ändern, wie Werbegemeinschaftschef Michael Schmiederer betont…Der Werbegemeinschaft wird er (Baumann)  als Projektverantwortlicher auch weiterhin zur Verfügung stehen und sich mit seiner »Ideenwerkstatt« einbringen. So zeichnet Baumann auch für den »Lahrer Herbst« verantwortlich – eine Modenschau mit Kürbismarkt, die am langen Einkaufssamstag, 27. September, auf dem Lahrer Urteilsplatz stattfindet.
(Lahrer Anzeiger.Solange es noch Geschäftle gibt, ist damit was zu verdienen?)

Ulrike Karl will die LGS zum Erfolg machen
Sechs Jahre hat Ulrike Karl als Leiterin des Rechnungsprüfungsamts dafür gesorgt, dass Lahrs Finanzen in Ordnung sind. Das soll die 46-Jährige auch weiter tun — wenn auch auf der anderen Seite. Als Geschäftsführerin der Landesgartenschau GmbH ist sie für ein ganzes Bündel an Aufgabengebieten verantwortlich — vom Controlling bis zum Marketing.
(Badische Zeitung. Kreativität in Person? Wann sind Finanzen in Ordnung? Wenn Soll und Haben aufgeschrieben sind, aber der Öffentlichkeit nicht bekannt gemacht werden?)

Wasserschäden im Kulturkeller
Der Verein muss mit seinen Veranstaltungen ausweichen
(Badische Zeitung. Biotop für Wasserkulturen?)

Mensa nimmt nun Form an
Spatenstich für das Projekt am Kooperativen Bildungszentrum / Kosten von 900 000 Euro
(Badische Zeitung.Als Sandhaufen? Was für ein Bauirrsinn auf dem Land!)

„Die Themen sind Freiheit, Heimat und Europa“
BZ-INTERVIEW: Kulturchefin Carmen Lötsch über Offenburgs Kulturszene, das Spinnereiprojekt und die Arbeit an einem Alleinstellungsmerkmal für die Stadt
(Badische Zeitung.Tanderadei und was sonst so junge Frau sich ausdenkt,wenn der Tag lang ist in Offenburg?)

Bürgermeister der Rechtsbeugung angeklagt
Rathauschef von Spaichingen soll eigene Bußgeldverfahren manipuliert haben / Auch Untreue bei Dienstwagennutzung?
…Vom Landratsamt Rottweil war am Freitag keine Auskunft darüber zu erhalten, ob der aus der CDU ausgetretene Schuhmacher wegen der Anklage mit einer Suspendierung zu rechnen hat.
(Badische Zeitung. Auf Augenhöhe mit einer darniederliegenden Presse? Landratsamt Rottweil ist für den Landkreis Tuttlingen zuständig? Recherchiert wird nicht zur Faktenlage?)

Strafbefehl für Rathauschef
Gericht sieht Untreue beim Schultes von Efringen-Kirchen
Das Amtsgericht Lörrach hat am Freitag einen Strafbefehl gegen den Bürgermeister der Gemeinde Efringen-Kirchen, Wolfgang Fürstenberger, erlassen. Dem CDU-Politiker werden Vorteilsannahme und Untreue vorgeworfen. Das Gericht folgte damit dem Antrag der Staatsanwaltschaft, die eine Bewährungsstrafe gefordert hatte. Fürstenberger hat nun zwei Wochen Zeit, sich zu äußern. Lehnt er den Strafbefehl ab, kommt es zu einer öffentlichen Hauptverhandlung…Ihm war vom ehemaligen Hauptamtsleiter — und einstigen Mitbewerber um das Amt — vorgeworfen worden, er habe private Ausflüge als Dienstreisen deklariert und Restaurantbesuche mit der Familie unsauber oder falsch abgerechnet — stets zu Lasten der Gemeinde. Darüber hinaus habe sich Fürstenberger von Mitarbeitern einer Firma, die für die Bahn am Bau des Katzenbergtunnels beteiligt war, Arbeiten im Garten erledigen lassen…Fürstenberger hatte eine Verfehlung eingeräumt, weitere Vorwürfe wurden nicht weiter untersucht, da sie zu lange zurückliegen und verjährt sind oder als geringfügig angesehen werden…
(Badische Zeitung. Bürgermeister-Bashing in der CDU ist die neue Mode in einer Partei, wo sich einer als Neuanfang verkaufen will? Hat sie sich die ganze Zeit versteckt, die Tuttlinger Lichtgestalt, als passives Mitglied, oder nicht doch eifrig mitgemacht?)

Asylbewerber in Deutschland
Überfordert mit der Hilfe
In diesem Jahr drängen so viele Flüchtlinge nach Deutschland wie seit langem nicht mehr. Die Länder ringen mit der Unterbringung der Asylbewerber. Mancher Kreis fühlt sich „überrannt“. Die Kommunen schlagen Alarm
(faz.net. Warum kommen die alle in das sündige Deutschland?)

Chefredakteure unter Beschuss
Alles eine Frage des Aufmachers
Drei Magazine in der Krise: Bei „Spiegel“, „Stern“ und „Focus“ geht es rund. Die Suche nach neuem Führungspersonal zeigt, dass sich die Verlage ihrer Sache nicht mehr sicher sind.
(faz.net.Hat es da die FAZ nicht schön so ohne Chefredakteur, aber mit „Zwei Arschgeigen in Japan“, so ein unterirdischer ganzseitiger Artikel über zwei überforderte Schreiberlinge, auf Kosten einladender Japaner das Land wohl mit dem Ballermann verwechselt haben?)

Lahrer Flugplatzfest

„Nostalgie am Boden und in der Luft“

flug141

(gh). Voll im Gang ist das Flugplatzfest der Fliegergruppe Lahr-Ettenheim am Wochenende auf dem Flugplatz bei Wallburg. Weiter geht es am Sonntag ab 10. Uhr  – mit freiem Eintritt natürlich. Zu erleben sind Raritäten der Lüfte, z.B. diverse Jakowlews (Jaks) und Dorniers (Do 27), Christen Eagle, Entenflugzeug „Speed Canard“, Zlin 526, Klemm 35 D  und weitere zum Teil inklusive Kunstflugvorführung, Formationskunstflug der Bremgarter „Grass Hoppers“,
Segelkunstflug, Modellflug-Akrobatik-Show, Segelflug-Simulator u.a.

flug142

An beiden Tagen finden auch Tandem-Fallschirmsprünge, Hubschrauber-Rundflüge sowie Gastflüge mit den vereinseigenen Motorflugzeugen statt. Darüber hinaus werden getreu dem Motto „Nostalgie am Boden und in der Luft“
auch einige seltene Straßen-Oldtimer zeitweise am Flugplatz zu bewundern sein:
Bugatti, De Dietrich, Raritäten aus den Vorkriegsjahren, Austin Steven Ulster, Morgan Three-Wheeler ex, Jaguar E-Typ, und viele weitere. Selbstverständlich wird an beiden Tagen bewirtet.

flug143

flug144

flug145

Roter oder grüner Ausgang?

Mitbringsel aus Übersee müssen verzollt werden

freiheitsstatue14

Kein Mitbringsel! Die kam von hier.

(lifePR) – Wer seinen Urlaub außerhalb der EU verbracht hat, sollte bei der Rückkehr genau darauf achten, ob beim heimatlichen Zoll der rote oder der grüne Durchgang der richtige ist. Souvenirs aus Drittländern müssen nämlich unter Umständen verzollt werden.

Das gilt zwar nicht für die bunten Mokkatassen aus der Türkei oder die obligatorische Mickey Maus aus Disney-World. Für Mitbringsel die den Wert von 430 Euro (bei Flugreisen) und damit die Freigrenze übersteigen, müssen allerdings Einfuhrabgaben entrichtet werden, erinnern die ARAG Experten.

Wird mit teuren Andenken aus dem Urlaubsland im Koffer der grüne Durchgang für anmeldefreie Waren durchschritten, liegt nach einem aktuellen Urteil des Finanzgerichts Düsseldorf zumindest leichtfertige Steuerverkürzung vor; und das zieht unweigerlich Sanktionen nach sich.

Die Richter gingen bei dem Urteil davon aus, dass Reisenden die Gepflogenheiten an internationalen Flughäfen geläufig sind (FG Düsseldorf, Az.: 4 K 120/11 Z).