Das Tagesgericht

chrysherzmüller

Die Chrysanthema 2014 – ein einziges Herzleiden. So wenig Phantasie war noch nie. So was wie Koordination für Einfalt im Quadrat gibt’s wohl nicht?

Oberkirch-Zusenhofen
»Hochwasser brennt uns unter den Nägeln«
(Miba-Presse. Im Hintern bläst der Sturm?)

Chrysanthema-Halbzeitbilanz durchweg positiv
Die Herbstblütenschau boomt / 26 Stadtführer sind täglich mehrfach unterwegs
(Lahrer Anzeiger. Der OB sprach mit den Blumen? Alle Jahre wieder das gleiche Blabla. Warum nicht mal selber machen und nicht auf das Diktat aus dem Rathaus warten für Einheitspresse warten?)

Gleich zwei Besucherrekorde
»Touristen-Magnete« Europa-Park und Freilichtmuseum Vogtsbauernhof mit guter Saison 2014
(Miba-Presse. Mitgezählt? Unsinn! Der Vogtsbauernhof hatte mal doppelt soviele Besucher, fährt also seither Minusrekorde ein! Warum wird die Höhe der Subvention für diese den Kreis belastenden Einrichtung nicht genannt?)
Förderverein gegründet
Freunde des Schwarzwälder Freilichtmuseums Vogtsbauernhof.
(Miba-Presse. Gehupft wie gesprungen, immer auf Kosten anderer. Das Landratsamt sitzt volle Breite drin und bettelt um noch mehr Geld für eine sieche Einrichtung?)

Solidarische Landwirtschaft will im Januar starten
Aber: Bislang sind nur die Hälfte der Anteile vergeben
(Miba-Presse.System: Ihr dürft zahlen?)

Interview mit Forstrevierleiter Matthias Saecker
„Es wäre schön, wenn der Luchs käme“
Auerwild und Wanderfalken leben bereits hier
(Offenburger Tageblatt. Wäre ein Schwarzwälder Wanderzirkus nicht praktischer als Spinnereien an heimischen Kaminen?)

Tanzen für eine neue Therapie
Damit der kleine Giovanni wieder lachen kann, stellt der Freundeskreis um Denis Arifov am Samstag, 1. November, ein Hip-Hop-Benefizkonzert in der Nordwest-Halle auf die Beine. Aus dem Erlös soll eine Delfin-Therapie für das autistische Kind ermöglicht werden.
(Offenburger Tageblatt. Für solche Therapien gibt es keinen Erfolgsbeweis.)

Auschwitz-Gedenktafel am Bahnhof
Feierliche Enthüllung am 9. November / Erinnerung an die Opfer des Naziregimes.
(Badische Zeitung. Offenburg ein Vorort? War das nicht eine Nazihochburg? Offenburger waren Nazis! Immer noch nicht kapiert?)

Tag für Tag 70 Tonnen Biomasse
Ein Blick hinter die Kulissen der Biogasanlage im Gewerbegebiet Basic zwischen Altenheim und Goldscheuer.
(Badische Zeitung. Werden in dem Cornkraftwerk nicht Lebensmittel vergast?)

„Damit aus Fremden Freunde werden“
Premiere des ersten deutsch-französischen Chorfestes war ein großer Erfolg / 2015 evangelischer Landesposaunentag in Offenburg.
(Badische Zeitung. Tät’s ein Kärcher nicht auch?)

Unterharmersbach
Neue Ampel ist in Betrieb
(Offenburger Tageblatt. Ballungszentrum Unterharmersbach?)

Freiburg
Falscher Sprit in Zapfsäulen – zahlreiche Autos kaputt
Teure Panne an einer Tankstelle im Stadtteil Mooswald: Aus Zapfsäulen kam der falsche Sprit, Kunden haben ahnungslos verkehrt getankt – Benzin statt Diesel und umgekehrt…Bis Dienstag haben 34 Kunden insgesamt 32 000 Euro Schaden gemeldet. Dazu kommen 10 000 Euro an der Anlage des Tankstellenbetreibers,..TÜV Süd: Wird ein Benziner mit Diesel betankt, passiert nicht so viel.Die Karre läuft nicht mehr. Allerdings müssen der Tank geleert und Leitungen gereinigt werden. Fährt ein Dieselfahrzeug mit Benzin, kann das im schlimmsten Fall für den Motor tödlich sein…
(Badische Zeitung. Jetzt noch mehr Radfahrer in Freiburg?)

Neue Universitätsbibliothek eröffnet später und wird teurer
Die neue Universitätsbibliothek wird wohl erst Mitte 2015 eröffnet. Zudem sind die Kosten weiter gestiegen und haben die Marke von 50 Millionen Euro überschritten…Vor mehr als zehn Jahren mit 32 Millionen veranschlagt, ging man bis Ende 2012 von 44 Millionen Euro aus, ehe wegen steigender Baupreise neu kalkuliert werden musste – mit dem Ergebnis, dass die Kosten auf 49 Millionen Euro anwuchsen…
(Badische Zeitung. Niemand regresspflichtig? Ist ja nur das Geld des Steuerzahlers. Und wenn das Ding fertig ist, braucht man es wohl im Zeichen der Digitalisierung gar nicht mehr.)

Neuhausen auf den Fildern
Kind versinkt im Mais und muss wiederbelebt werden
Ein Zwölfjähriger ist beim Spielen in einem Maisberg versunken und lebensgefährlich verletzt worden.
(Südkurier. Tödlicher Mais.)

Wolf plant schon mal seine Zeit als Ministerpräsident
Als Ministerpräsident würde Guido Wolf (CDU) nach eigener Einschätzung für eine ehrgeizigere Politik stehen als Amtsinhaber Winfried Kretschmann (Grüne). Nur wer sich selbst herausfordere, werde aktuellen Themen wie Haushalts-, Energie- und Flüchtlingspolitik erfolgreich bewältigen können, sagte Wolf am Mittwoch. Er stellte in Stuttgart seinen «Zukunftsplan Baden-Württemberg 2021» vor – nach eigenen Worten die Grundlage für sein Wahlprogramm, sollten die CDU-Mitglieder ihn zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2016 küren. Einziger Konkurrent bei der Abstimmung ist CDU-Landeschef Thomas Strobl.
(Südkurier. Packt Strobl jetzt ein, während Wolf wie weiland als Landrat tabula rasa macht?)

Mappus‘ EnBW-Deal
Strobl äußert weiterhin Kritik
Für die Bewerber um die CDU-Spitzenkandidatur zur Landtagswahl 2016, Thomas Strobl und Guido Wolf, bleibt der EnBW-Deal trotz der Einstellung des Ermittlungsverfahrens gegen Stefan Mappus kritikwürdig…CDU-Landeschef Strobl ergänzte aber, davon unberührt bleibe, dass dieses Geschäft mit einem erheblichen staats- und verfassungsrechtlichen Mangel behaftet sei.Landtagspräsident Wolf sagte, die Einstellung des Verfahrens sei eine gute Nachricht für die CDU Baden-Württemberg, für Mappus und dessen Familie. Dennoch habe es politische Fehler gegeben – so die Umgehung des Parlamentes bei dem Geschäft. „Ich will diesen gemachten Fehler auch als solchen im Raum stehenlassen.“…
(Stuttgarter Zeitung. Bleibt der Fehler im städtischen oder im ländlichen Raum stehen? Und wo steht Wolf? Neben sich als Landtagspräsident?)

Polizeigewerkschaft sieht gute Chancen
Werden Hooligan-Demos künftig verboten?
Kommt es nach Köln auch in Berlin und Hamburg zu Hooligan-Krawallen? Die Deutsche Polizeigewerkschaft sieht in der jüngsten Gewalt ein starkes Argument für Demo-Verbote. Doch Experten haben daran ihre Zweifel.
(Stuttgarter Zeitung. Welche Polizei? Nur der Islam gehört zu Deutschland, aber nicht Deutsche? Scharia statt Grundgesetz? Rabbatz nur durch Ausländer? Deutschland schafft sich ab?)

Thomas de Maizière
„Dschihadisten sind unsere Söhne und Töchter“
Islamisten aus Frankfurt oder Dinslaken morden für den IS. Der Bundesinnenminister verweist nun auf die Verantwortung der deutschen Gesellschaft. Berlin will EU-weit Fluggastdaten speichern.
(welt.de. Seine? Geht’s noch? Warum ist der Mann immer noch nicht verantwortlich für das, was in seinen Ministerien eventuell teuer daneben gegangen ist? Jetzt muss er auch noch die Bevölkerung in Haft nehmen für politischen Bullshit?)

Bundeswehr
Regierung will den Soldatenberuf attraktiver machen
Eine Wochenarbeitszeit von 41 Stunden, Prämienzahlungen und erhöhter Sold sollen die Bundeswehr als Arbeitgeber attraktiver machen. Die Bundesregierung billigte ein entsprechenden Gesetzentwurf der Verteidigungsministerin.
(faz.net. Laienlachnummer.)

Ausländerbericht
Ein Einwanderungsland, das Einwanderer diskriminiert
Migranten schneiden in Schule und Beruf weiterhin schlecht ab. Die Integrationsbeauftragte Aydan Özoguz prangert Diskriminierungen an. Ihr Bericht über die Lage der Ausländer macht wenig Hoffnung…
(welt.de. Deshalb kommen sie in Massen.  Wer sich integrieren will, der schafft es auch. Wer sich aber Sprache und Bildung verweigert, dikriminiert sich selbst. Stellungnahmen von Migranten im Forum zu diesem Artikel sprechen das Gegenteil seiner Intention. Wer nach Jahren Hiersein immer noch kein Deutsch kann, hat in diesem Land nichts verloren. Wer mit Kopftuch herumlaufen muss, signalisiert ebenfalls, im falschen Land zu sein.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.