Das Tagesgericht

obstfinger

Wurstfinger ja?

Großer Geschenketauschmarkt im Haus zum Pflug
Am Freitag, 02. Januar 2015, 10:00-13:00 Uhr und Samstag, 03. Januar 2015, 10:00 bis 13:00 Uhr, findet im Haus zum Pflug ein großer Tauschbasar von Weihnachtsgeschenken statt. Wer zum Weihnachtsfest ein Buch bekommen hat, das er nie wollte oder das er bereits besitzt, hat die Möglichkeit, es an diesen beiden Tagen in die Mediathek zu bringen. Hier können nicht benötigte Geschenke gegen andere Dinge eingetauscht werden. Jemand anders freut sich sicher riesig über Ihr Geschenk!
(Stadt Lahr. Nehmen die auch nicht mehr benötigte Christbäume?)

Energiewende-Umfrage bis Ende Januar verlängert
Lahr macht bei der großen Klimapartner-Bürgerumfrage wieder mit. Nehmen Sie sich 15 Minuten Zeit, um uns zu sagen, was Sie von der Energiewende halten und wie wir das Klima noch besser schützen können.
(Stadt Lahr. Dummies für Lahrer? Ein Wort genügt!)

Kehl/Straßburg
Stau wegen Silvesterböllerkontrolle
Die französische Polizei fahndet wieder nach Silvesterböllern / Beamte klären in Kehl Kunden auf
(Miba-Presse. Wo bleibt die Gegenkontrolle für die „Flüchtlinge“ aus Frankreich? Sind das keine Knaller?)

Fünf Pfarreien verschmelzen
Veränderungen in der evangelischen Kirchengemeinde / Feier in der Christuskirche an Neujahr
(Lahrer Anzeiger. Die Evangelische Kirche in Lahr verdünnisiert sich.)

Inklusion auf dem grünen Rasen
Sportlich ist der FV Dinglingen eher ein »kleines Licht«: In den letzten Jahren ging es nie über die Kreisliga A hinaus. Im sozialen Bereich macht der Traditionsverein aber nun überregional auf sich aufmerksam: Er ist mit dem »Dinglinger Haus« eine Kooperation eingegangen.
(Lahrer Anzeiger. Geht’s nun die die Inklusionsbundesliga?)

Die Jesus-Figur aus der Kartaus wurde gestohlen
Jesus aus der Kartaus ist spurlos verschwunden. Die historische Figur wurde während der Umbauarbeiten des ehemaligen Kartäuserklosters zum „United World College“ gestohlen.
(Badische Zeitung.Was sollte er da, nachdem der Hansjakob vertrieben war? Paßt zum Freiburger Kulturbanausentum.)

Wolf ist Gast bei CSU-Klausur
Auftritt vor der Nominierung.
Guido Wolf, Landtagspräsident und designierter CDU-Spitzenkandidat, wird an der Klausurtagung der CSU-Landtagsfraktion in Wildbad Kreuth teilnehmen. Wolf will nach Informationen der Badischen Zeitung zwei Tage, bevor er am 24. Januar vom Landesparteitag offiziell zum Herausforderer von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) gewählt werden soll, über „Defizite grün-roter Landespolitik“ und über die Zukunft einer bürgerlichen Politik in Baden-Württemberg sprechen….
(Badische Zeitung. Schaut der baden-württembergische Landtag weiterhin diesem Treiben zu, weil er verdattert oder verdeppert ist?)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.