Das Tagesgericht

fahnenhängerfalsch

Hat da jemand was gegen Schwarz-Rot-Gold?

Lahr: Prügelei nach dem Schlußpfiff
Etwa 25 jugendliche Fußballfans haben sich nach dem Fußballspiel zwischen Italien und Spanien auf dem Roßplatz geprügelt. Bei den festgestellten Tätern und Opfern handelt es sich aber weder um Italiener noch um Spanier.
(Badische Zeitung. Fortsetzung des Sports mit seinen Mitteln.)

Er war ein Vereinsmensch
(Badische Zeitung. Lässt sich noch Schlimmeres über einen Toten sagen?)

»Haus am See« geht in Planung
Start fürs letzte größere Bauprojekt zur Landesgartenschau / Gemeinderat begrüßt Kombi-Konzeption
In Sachen Landesgartenschau geht es jetzt an die Planung für das »Haus am See«. Der Gemeinderat hat am Montagabend der vorgelegten Vorentwurfsplanung und der Kostenschätzung zugestimmt. Die Stadtverwaltung kalkuliert mit zwei Millionen Euro…
(Lahrer Anzeiger. Seid verschlungen Millionen. Ist der Lahrer Gemeinderat noch verantwortungsfähig? Müsste in Lahr nicht längst ein Verwalter eingegesetzt werden, um ein Fiasko Landesgartenschau zu stoppen?)

Hugsweier
Netzwerk-Aktion »Integration durch Sport« fiel ins Wasser
Der Spiel- und Sportnachmittag des Netzwerks »Integration durch Sport« fiel buchstäblich fast ins Wasser. Die Aktion soll wiederholt werden.
(Lahrer Anzeiger. Wie oft wird der Ausfall wiederholt? Können Redaktionen kein Deutsch?)

Gut ausgestattet mit Kompetenzen
Das Clara-Schumann-Gymnasium hat sich in einer Feier von seinen 67 Abiturientinnen und Abiturienten verabschiedet
(Badische Zieutng. Glauben Schulen solchen Quatsch? Das wäre bedenklich!)

„Das einzig Wahre ist sowieso der Rock ’n’ Roll“
Reaktionen und Stellungnahmen aus Lahr zur Brexit-Entscheidung / Trauer hält sich bei MdB Johannes Fechner in Grenzen…Garry Shaw, 51, Musiker, aus East Kilbride (Schottland), heute in Lahr:…Das einzig Wahre, das bisher aus Großbritannien gekommen ist, ist sowieso der Rock ’n’ Roll…Peter Weiß, 60, CDU-Bundestagsabgeordneter: Die Entscheidung ist mehr als bedauerlich. Die europäische Einigung ist die erfolgreichste und größte Friedensinitiative der Menschheit. Das wissen gerade wir in der Region am Oberrhein,..Johannes Fechner, 43, SPD-Bundestagsabgeordneter: Die Briten haben in der EU viel blockiert und sich oft Rosinen herausgepickt. Flüchtlinge sind nur sehr wenige aufgenommen worden und sinnvolle Regelungen wie die Finanztransaktionssteuer sind von Großbritannien blockiert worden. Insofern hält sich meine Trauer in Grenzen.
(Badische Zeitung. Warum nicht den Witz des Tages veröffentlichen, als ahnungslose inkpompetente Politiker befragen oder Musiker den Rock’n Roll von den USA nach GB verlegen zu lassen? Spätestens wenn Fechner nächstes Jahr aus dem Bundestag fliegt, wird er seine Grenzen kennenlernen.)

Mdl Stächele fordert mehr Polizei für Kehl
(Badische Zeitung. Ist was? Kein Eiapopeia im Eurodickicht?)

18-Jähriger soll Mädchen im Hallenbad angefasst haben
Ein junger Mann steht im Verdacht, drei junge Mädchen im Hallenbad begrapscht zu haben. Die Polizei ermittelt…
(BadischeZeitung. Kulturbereicherer in Freiburg? Wo stammt er her? Was das Blatt lückenhaft verschweigt, steht im Polizeibericht: „Der 18jährige Somalier konnte durch den Bademeister bis zum Eintreffen der Streife festgehalten werden“. Was macht ein Somalier in Deutschand? Wer hat ihn in Nachbarländern politisch verfolgt? Wer die Wahrheit weiß und verschweigt, ist der nicht auch ein Lügner?)

_____________________________

Leitartikel:
Normalität neu denken
Von Kara Ballarin
Die damalige grün-rote Landesregierung hat nach mehr als 40 Jahren Schluss gemacht mit der Sonderschulpflicht für Kinder mit speziellen Bedürfnissen. Seit diesem Schuljahr zählt allein der Elternwunsch. Sie entscheiden, ob ihr Kind an einem Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum oder an einer Regelschule die beste Förderung erfährt. Diese gute Idee basiert auf der Behindertenrechts-Konvention der Vereinten Nationen, Chancengleichheit und Teilhabe sind damit Menschenrechte. Doch es gibt Mängel in der praktischen Umsetzung… Der Begriff von Normalität muss neu gedacht werden. Jeder Mensch hat Stärken und Schwächen, deshalb dürfen Defizite oder Behinderungen nicht mit einem Stigma belegt werden…
(Schwäbische Zeitung. Warum nicht einfach normal denken? Ahnungslos?  Was hat sie sich dabei gedacht? Behinderung ist normal? Wie sieht’s denn im eigenen Verlag, in den Redaktionen aus?)

_______________________

Innovation in Bietigheim-Bissingen
Sparsamste Ampel der Welt eingeweiht
Eine Ampel, die nur noch ein Watt Strom verbraucht. In Bietigheim-Bissingen ist diese sparsamste Ampel der Welt offiziell in Betrieb gegangen. Als Erste weltweit.
(swr.de. Und alle die da stehen, verbrauchen sinnlos Energie. Was für eine Dummheit. Ist keine Ampel nicht sparsamer?)

___________________________________

Anschlag auf Flughafen Atatürk
Am Boden liegend zündete der Attentäter den Sprengsatz
Ein Polizist sichert den Eingang zum Atatürk Flughafen nach dem Anschlag
Mindestens 36 Tote, fast 150 Verletzte: Drei Selbstmordattentäter schossen am Flughafen Atatürk in Istanbul wahllos um sich. Die Polizei wollte sie noch an der Zündung der Bomben hindern – vergeblich.
(welt.de. Waren die Terroristen zufällig Moslems? Da hat dann aber Nix mit Nix zu tun. Das Land fehlt der EU noch?)

Flüchtlingsunterkünfte
Hinter verschlossenen Türen
In hessischen Flüchtlingsunterkünften entscheiden Pressestellen, was Journalisten sehen. Und was nicht…Die Fassade des Neckermann-Gebäudes schweigt über die Menschen, die darin Zuflucht gefunden haben…Etwa 1.000 geflüchtete Frauen, Männer und Kinder leben hier. Zeitweise waren es 1.700.Über die Lebensumstände dieser Menschen ist keine unabhängige Berichterstattung möglich. Das Pressereferat des zuständigen Regierungspräsidiums Darmstadt gewährt Journalisten nur beschränkten Zutritt. Unabhängig – das heißt ohne Begleitung eines Pressereferenten, der entscheidet, was ein Journalist sieht und was nicht – können Reporter aus der Erstaufnahmeeinrichtung in Fechenheim nicht berichten…
(faz.net.Überraschung? Das ist in jeder Diktatur so. Kriegt die FAZ denn nicht fertige Berichte zugeschickt?)

Türkische Gemeinde
Streit um Aleviten-Denkmal in Berlin
Im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg ist ein Streit um ein geplantes Denkmal für 70.000 Aleviten entbrannt, die 1937/38 in der Türkei ermordet wurden. Nach Kritik der Türkischen Gemeinde ruderte der von den Grünen regierte Bezirk zurück und kündigte, an mögliche „Sensibilitäten“ bei den Thema genau zu prüfen.
(Junge Freiheit. Was hat Deutschland damit zu tun, oder ist es schon weg? Darf sich jetzt hier jeder folkloristisch austoben? Die fallen weiterhin alle auf diesen Miniverein  „Türkische Gemeinde“ herein. Was sagt der Zentralrat der Deutschen? Fehlen nicht auch Denkmäler für umgefallene Fahrräder in fremden Ländern?)

England und die Gründe: Ist die Kanzlerin schuld am Brexit?
Eine Kolumne von Jan Fleischhauer
Die Brexit-Wähler sind entweder alte Deppen oder haben sich vertan – so erklären deutsche Medien den Ausgang des Referendums. Ebenso wahnhaft ist ihre Antwort auf den Abschied der Briten: Noch mehr Macht für Brüssel…Dass die Alten die Jugend verraten haben, weil sie das Neue nicht mehr interessiert, ist das große Mantra nach dieser Wahl…Überall kann man jetzt lesen, viele Briten hätten gar nicht gewusst, wogegen sie stimmen und würden ihre Entscheidung gerne rückgängig machen. Doch das ist Teil des therapeutischen Programms, das die Medien hierzulande zur psychologischen Entlastung ihrer Leser anbieten. Auch der Mythos, die Alten hätten den Jungen die Zukunft gestohlen, lässt sich leicht widerlegen. Bei den 18- bis 24-Jährigen lag laut Sky Data die Wahlbeteiligung bei 36 Prozent. Wenn überhaupt, dann haben die Jungen die Zukunft verpennt. Mit dem Entsetzen über den Wahlausgang in Großbritannien korrespondiert eine auffällige Unlust, sich mit den Gründen für den Wahlsieg zu beschäftigen. Dass eine der ältesten Demokratien der Welt das Vertrauen in die europäischen Institutionen verloren haben könnte, weil ihr die Demokratie am Herzen liegt, ist ein Gedanke, der gleich wieder verbannt wird. Stattdessen hört man, wie rücksichtslos David Cameron war, ein Referendum anzusetzen. Man könne über eine so komplizierte Sache wie die EU-Mitgliedschaft keine Volksbefragung veranstalten, lautet das in zahlreichen Variationen vorgetragene Argument…Ginge es um eine echte Bestandsaufnahme der Brexit-Gründe, müsste über die Flüchtlingspolitik geredet werden…dass die Bilder von Flüchtlingstrecks Richtung Bayern vielen Briten eine Heidenangst eingejagt haben, darf als gesichert gelten. Wenn nicht einmal die disziplinierten Deutschen willens oder in der Lage sind, ihre Grenzen zu schützen, wem soll es dann gelingen?
(spiegel.de. Da das Ergebnis in GB offenbar von Deppen verursacht worden ist, lässt man die Deutschen gar nicht abstimmen, weil sie von ihren Vertretern für Deppen gehalten werden. Selten waren Politik und Medien in Deutschland im Gleichschritt so ehrlich. Merkel darf aber weiter führen, in Deutschland ist dann sicher erst mit dem Untergang Schluss.)

Merkel kündigt harten Kurs gegen Briten an
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat einen harten Kurs gegenüber Großbritannien angekündigt. „Die Verhandlungen werden nicht nach dem Prinzip der Rosinenpickerei geführt“, mahnte Merkel in einer Regierungserklärung. Wer aus der EU austreten möchte, könne nicht erwarten, „daß alle Pflichten entfallen, die Privilegien aber bleiben“.
(Junge Freiheit. Wer? Wird’s Krieg? Gab’s denn in der DDR Rosinen?)

Islamisten-Demonstration
Zentralrat der Juden kritisiert Berlin wegen Al-Quds-Tag
Der Vorsitzende des Zentralrates der Juden in Deutschland, Josef Schuster, hat den Berliner Senat aufgefordert, gegen die islamistische Al-Quds-Demonstration vorzugehen. „Es ist eine Schande, daß in Berlin Raum gelassen wird für Antisemitismus und Israel-Haß.“
(Junge Freiheit. Sind das alles Deutsche oder gilt das ganze Grundgesetz nicht mehr?)

Mindestlohn steigt auf 8,84 Euro
Es ist ein Anstieg um 34 Cent pro Stunde: Ab Januar 2017 wird der gesetzliche Mindestlohn erhöht. Das entschied die Mindestlohnkommission einstimmig in Berlin. Nun ist Andrea Nahles am Zug.
(welt.de.Unfug ohne Ende.)

Abgasskandal in den USA
VW muss mehr als 15 Milliarden Dollar zahlen
Das wird teuer: Volkswagen muss wegen des Abgasskandals in den USA voraussichtlich mehr als 15 Milliarden Dollar für Rückkäufe, Entschädigungen und Strafen ausgeben.
(spiegel.de. Totaler Wirtschaftskrieg der USA gegen EU und Russland. Es sieht aus, als sei Merkel Befehlsempfängerin. Wissen die etwas über sie? Wieviel bezahlen die USA für ihre Brückenköpfe in Deutschland?)

Verfassungsschutzbericht
Zahl linksextremer Gewalttaten steigt drastisch
Die Zahl der linksextremistisch motivierten Straftaten ist 2015 erheblich gestiegen. Der Verfassungsschutz verzeichnete insbesonderer eine starke Zunahme linksextremer Gewalttaten. Die Attacken richten sich vor allem gegen die Polizei. Aber auch die AfD gerät zunehmend ins Visier der linksextremen Szene. Auch die rechtsextreme Gewalt nahm stark zu.
(Junge Freiheit. Das ist so in Staaten, die sich auflösen, sie gehen im Bürgerkrieg unter.)

Freihandelsabkommen mit Kanada
EU will Parlamente bei Ceta übergehen
Es ist fertig ausgehandelt, aber wann das Freihandelsabkommen mit Kanada verabschiedet wird, ist unklar. Denn entgegen den Wünschen etwa Deutschlands will die EU das Abkommen ohne die nationalen Parlamente ratifizieren.
(n-tv.de. Ist die EU eine Diktatur, die sich über souveräne Länder hinwegsetzt? Der Laden ist am Ende. So wird dieses nur beschleunigt, denn das EU-Parlament ist eine Farce, ein Kasperletheater für abgehalfterte Politiker, aber kein Parlament.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.