Das Wort zum Freitag

(1) Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutze der staatlichen Ordnung.
(2) Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht. Über ihre Betätigung wacht die staatliche Gemeinschaft.
(Artikel 6 Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland. Weg damit! Ist ihr doch egal.)

Ich möchte die Diskussion mehr in die Situation führen, dass es eher in Richtung einer Gewissensentscheidung ist, als dass ich jetzt per Mehrheitsbeschluss irgendwas durchpauke.
(Angela Merkel. Mit solch grauenhaftem Pidgin-Deutsch blamiert eine Bundeskanzlerin eine einstige Kulturnation. Wo bleibt der Aufschrei?)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.